Movies List

16-12-1967
Brisbane, Queensland, Australia
26

Actor Filmography

Showing 1 to 10 of 26 movies
Annabelle: Creation
Annabelle: Creation ( English )
Music Director:
Release date: 18-08-2017
Other Versions: Annabelle: Creation (Telugu) , Annabelle: Creation (Hindi)
I, Frankenstein
I, Frankenstein ( English )
Director: Stuart Beattie , Lisa Brennan , Aaron Sims
Music Director: Mary Shelley , Cappi Ireland
Release date: 24-01-2014
变向
变向 ( English )
Artist: Cate Blanchett , Hugo Weaving , Rose Byrne , Richard Roxburgh , Susie Porter
Director: Jonathan auf der Heide , Tony Ayres , Shaun Gladwell , Rhys Graham , Yaron Lifschitz , Anthony Lucas , Ian Meadows , Ashlee Page , David Wenham , Marieka Walsh , Jub Clerc , Claire McCarthy , Stephen Page , Simon Stone , Justin Kurzel , Maggie Miles , Paul Wiegard , Andrew Myer
Release date: 25-09-2013
Flores Raras
Flores Raras ( English )
Artist: Glória Pires , Tracy Middendorf , Treat Williams , Bruno Barreto , Marianna Mac Nieven
Director: Bruno Barreto
Music Director: Tânia Costa
Release date: 09-08-2013
South Solitary
South Solitary ( English )
Artist: Marton Csokas , Rohan Nichol , Barry Otto , Shirley Barrett
Director:
Release date: 29-07-2010
Blessed
Blessed ( English )
Artist: Frances O'Connor , Deborra-Lee Furness , Victoria Haralabidou , Monica Maughan , Wayne Blair
Director: Andrew Bovell
Release date: 10-09-2009
In Her Skin
In Her Skin ( English )
Artist: Guy Pearce , Sam Neill , Ruth Bradley , Kate Bell , Dena Kaplan
Director: Simone North , Justine Clarke
Music Director: Jules O'Loughlin
Release date: 13-03-2009
Doing Time for Patsy Cline
Artist: Richard Roxburgh , Matt Day , Chris Kennedy
Director: Chris Kennedy
Release date: 03-03-2006
La Guerre des Mondes
La Guerre des Mondes ( English )
Artist: Tom Cruise , Dakota Fanning , Justin Chatwin , Tim Robbins , Camillia Sanes
Director: Colin Wilson , Ron Engler , Clay Liversidge
Music Director: Debra Zane
Release date: 28-06-2005
Flight of the Phoenix
Flight of the Phoenix ( English )
Artist: Dennis Quaid , Tyrese Gibson , Hugh Laurie , Jared Padalecki , Tony Curran
Director: Scott Frank , David Wilson , Dezi Rorich , John Ash
Music Director: Don Zimmerman
Release date: 17-12-2004
Showing 1 to 10 of 26 movies

Biography

Miranda Lin Otto (* 16. Dezember 1967 in Brisbane) ist eine australische Schauspielerin. Ihre Eltern sind Lindsay Otto und der australische Schauspieler Barry Otto. Ihre knapp zwanzig Jahre jüngere Schwester ist die Schauspielerin und Regisseurin Gracie Otto. Otto wuchs den Großteil ihrer Jugend in Brisbane und Newcastle auf und lebte auch einige Zeit in Hongkong. Ihr Interesse an der Schauspielerei entdeckte sie durch ihren Vater, der diese Tätigkeit selbst ausübte. Otto begann eine medizinische Ausbildung, gab diese aber für ihre Schauspielkarriere auf. Sie studierte am National Institute of Dramatic Art in Sydney, der Schauspielschule, die auch Cate Blanchett und Mel Gibson besuchten. Ihren Abschluss machte sie 1990. Schauspielerisch selber aktiv wurde sie zum ersten Mal am Nimrod Theatre, wo sie in mehreren Bühnenstücken auftrat. Ihr Filmdebüt hatte sie 1986 im Kriegsdrama Emmas Krieg. Die darauffolgenden Jahre konnte sie in anderen Filmproduktionen weitere kleine Filmrollen bekommen. 1991 hatte sie ihren Durchbruch mit dem Film Daydream Believer – Pferde sind die besseren Menschen, in dem sie die Hauptrolle verkörperte. Für die Darstellung einer jungen Frau, die die Fähigkeit besitzt mit Pferden zu kommunizieren, wurde sie vom Australian Film Institute im folgenden Jahr in der Kategorie Beste Schauspielerin nominiert. Durch diesen Erfolg wurde sie in ihrer australischen Heimat zu einer bekannten Schauspielerin, die in den 1990er Jahren noch drei weitere Male vom Australian Film Institute für ihre filmischen Darstellungen für Filmpreise nominiert wurde. Den Sprung nach Hollywood schaffte Otto im Jahr 2000 mit dem Thriller Schatten der Wahrheit, in welchem sie neben Harrison Ford und Michelle Pfeiffer auftrat. Ein Jahr darauf spielte sie in der Komödie Human Nature eine Rolle. Der Film war jedoch kein großer kommerzieller Erfolg und fiel auch bei der Kritik durch. Bereits 1999 wurde Otto vom Erfolgsregisseur Peter Jackson für die Rolle der Éowyn in Der Herr der Ringe besetzt. Die Verfilmung brach Rekorde und Otto erlangte durch ihr Mitwirken endgültig internationale Bekanntheit. 2005 wurde sie von Steven Spielberg, der von ihrer Darstellung in Der Herr der Ringe beeindruckt war, kontaktiert, um sie in seinem neuen Projekt Krieg der Welten die Ehefrau von Tom Cruise verkörpern zu lassen. Otto, zu dieser Zeit schwanger, wollte erst ablehnen, nahm aber letztlich doch an, nachdem das Drehbuch zu ihren Gunsten umgearbeitet worden war. Die Jahre danach konzentrierte Otto sich verstärkt auf Rollen in Fernsehserien und Theaterproduktionen. In Bruno Barretos Die Poetin (2013) wurde sie für die Rolle der Elizabeth Bishop besetzt. Bei den 6. AACTA Awards 2016 gewann sie den Preis als beste Nebendarstellerin für ihre Darstellung in Simon Stones Die Wildente, einer Verfilmung des gleichnamigen Schauspiels von Henrik Ibsen. Eine Zeit lang war sie mit dem australischen Schauspieler Richard Roxburgh zusammen, trennte sich aber wieder von ihm. 2002 lernte Otto bei Dreharbeiten den australischen Schauspieler Peter O’Brien kennen, den sie am 1. Januar 2003 heiratete und mit dem sie in Australien lebt. Im April 2005 brachte sie dort eine Tochter zur Welt.

Popular Co-Stars of

Mark Bramhall
4 Movies
Brian Howe
4 Movies
Anthony LaPaglia
4 Movies
Kerry O'Malley
4 Movies

You may also be interested in

Share Your Comments About

Related Tags

List of Movies, films list, first film, latest film, upcoming films, movie database, Filmography